31.05.11

Ab sofort verfügbar: Elternbriefe, optimierte Gruppenförderung und eine vereinfachte Bedienung


Der Lernserver der Uni Münster bietet einige wichtige neue Funktionen:

1. Elternbrief:
Mit dem "Elternbrief" erhalten Schulen eine komfortable Möglichkeit, Eltern über das schulische Engagement auf dem Gebiet der Individuellen Förderung in Kenntnis zu setzen und dabei gegebenenfalls mit einzubinden. Das Schulportal (Leistungsprofil) wurde um eine neue Registerkarte "Elternbrief" erweitert. Damit können individualisierte Elternbriefe einschließlich einer Förderempfehlung erzeugt werden. Diese stehen versandfertig zur Verfügung, können aber auch bei Bedarf durch die Lehrperson über ein einfaches Formular an die Erfordernisse der Einrichtung angepasst und kommentiert werden. Jeder Elternbrief enthält neben einem Auszug aus den Diagnoseergebnissen einen sogenannten "Auth-Code". Mit diesem Code lassen sich die Testergebnisse zusätzlich zum Schulportal in ein neues Portal übertragen. Dieses können sich Eltern oder von diesen beauftragte Förderkräfte selbst einrichten, um auf diesem Wege Einsicht in den Leistungsstand des Kindes und seinen Förderbedarf zu erhalten. Darüber hinaus ist es Eltern oder eingebundenen Förderkräften möglich, sich an der Förderung des Kindes zu beteiligen oder diese selbst in die Hand zu nehmen. Sollte durch Eltern eine Lernserver-Förderung in Anspruch genommen werden, erhält zusätzlich auch die Schule Zugriff auf das Material. Der individuell erzeugte "Auth-Code" stellt dabei sicher, dass alle Datenschutzauflagen berücksichtigt werden.

2. Neue Sortier- und Löschfunktionen:
Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen ab jetzt im Verwaltungsmodul die Möglichkeit, Schülern eine "aktive Klasse" zuzuordnen. Diese "aktive Klasse" ist das Sortierkriterium der Testübersicht und erleichtert somit eine jahrgangsspezifische Einordnung der Schüler. Ebenfalls gewünscht wurden Löschfunktionen für Tests, Schüler und Fördergruppen, welche nicht mehr bestehen oder fehlerhaft eingegeben wurden. Diese können nun ebenfalls im Verwaltungsmodul in den jeweiligen Übersichten entfernt werden. Bitte beachten Sie hierbei unbedingt, dass das Team des Lernservers für daraus resultierende Datenverluste keine Verantwortung übernehmen und diese i.d.R. auch nicht rückgängig machen kann.

3. Optimierung der Gruppenförderung (nur für Schulen):
Im Interesse kleinerer - und somit didaktisch sinnvollerer - Fördergruppen haben wir uns entschlossen, von einer Berechnung der Teilgruppen im Rahmen der Gruppenförderung abzusehen. Künftig werden Kontingente für eine Gruppenförderung lediglich klassenweise (bis 30 Schüler) berechnet. Unabhängig von der Anzahl der Teilgruppen (und damit der Gruppengröße) wird nun für die gesamte Klasse/Fördergruppe nur noch ein Kontingent benötigt. Der voreingestellte und für Schüler mit erhöhtem Förderbedarf empfohlene Umfang der Teilgruppen liegt ab jetzt bei 4 Schülern. Wir möchten Ihnen hiermit helfen, Ressourcen freizustellen, um Kindern mit intensivem individuellen Betreuungs- und Förderbedarf die nötige Unterstützung zukommen zu lassen.