Der Lernserver in Zahlen

Der Startschuss für den Lernserver als Online-Plattform erfolgte am 16. Mai 2003

(Zahlreiche Vorläufer und Pilotprojekte gab es schon lange zuvor. Unter anderem ab dem Wintersemester 1997/1998 das erste computergestützte Praxis-Projekt der Uni Münster, bei dem Wissenschaft und zahlreiche Schulen kooperierten: „Aus Fehlern lernen helfen“ und „Fördern vor Ort“.)

Es gibt inzwischen 6 verschiedene Rechtschreibtests mit insgesamt 264 Testwörtern.

Von 2003 bis Anfang Dezember 2017 analysierte das Diagnose-Programm 21.625.583 Testwörter in 482.149 Tests.

Die Testwörter wurden bisher auf 353.751 Arten falsch geschrieben.
Beispiel: Das Testwort „bezaubernden“ ist in unserer Datenbank bisher 6.049 Mal hinterlegt, was bedeutet, dass es 6.049 Mal anders falsch geschrieben wurde.

Experten (Sprachwissenschaftler und Lerntherapeuten) überprüfen die Erst-Analyse der Maschine bei jedem einzelnen Wort und teilen die Schreibungen in 233 verschiedene Fehlerkategorien ein.

Auf Basis dieser Fehleranalyse werden – individuell für jeden Lerner – Übungsmaterialien aus einem Pool von 3.448 Arbeitsblättern zusammengestellt. Jedem Arbeitsblatt sind Aufgabenlösungen und didaktische Hinweise für den Lehrenden beigefügt.

Stand: 11.12.2017